Theater AGs

Ausgangspunkt aller Theater AGs sind die Interessen und Ideen der Schüler*innen. Von hier aus entwickeln die Spieler*innen unter Anleitung der Theaterpädagogen gemeinsam in der Gruppe und vor allem selbst ihr Stück. Dabei wird mit zahlreichen, vor allem auch modernen theatralen Formen experimentiert. Nachdem alle Inszenierungsideen aufeinander abgestimmt und in ein dramaturgisches Konzept gebracht sind, kommt es jeweils gegen Ende des 2. Schulhalbjahres im Rahmen der aesthetX zu einer Aufführung.

Im Mittelpunkt der Arbeit stehen dabei die Selbstentfaltung des Einzelnen und der kreative Prozess der Gruppe. Aufbauend auf den Grundlagen des postdramatischen Inszenierens, findet einen spielerische Auseinandersetzung mit den eigenen Erfahrungen in der Gesellschaft statt.

 

Theater Klasse 5 und Klasse 6

Spielleitung: Andrea Fischer

Die Theatergruppe arbeitet für die Dauer von 2 Jahren zusammen und erlernt gemeinsam die Grundstrukturen und Methoden des Theaterspielens: Das Theater ABC.

Zu Beginn der 6. Klasse begrüßt die Gruppe die neuen 5. Klässler, und am Ende der 6. Klasse präsentiert sie eine erste längere Inszenierung bei den aestehtX.

 

OINK!

Spielleitung: Andrea Fischer

OINK! (Die oltimative Improvisationsnaturtalente Kemeinschaft :-)) spielt seit Beginn der 5. Klasse zusammen. Die 18 Schüler*innen der 8. Klassen aus allen Schulstufen hatten schon mit "Romeo und Julia", "Der gestiefelte Kater" und "Alles verlief nach Plan, aber der Plan war halt sch..." überzeugt. Im Sommer 2016 waren sie zu den Darmstädter Schulhteatertagen eingeladen. Und: sie spielen weiter! Dieses Schuljahr stellen sie sich der Aufgabe einer Site Specific Inszenierung.

 

FANTADA

Spielleitung: Andrea Fischer

FANTADA ist eine Jahrgangs-AG der 7. Klasse. 23 Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschule und des Gymnasiums inszenieren nun bereits im 3. Jahr zusammen. Dieses Schuljahr widmen sie sich dem Thema "Träume".

 

TheaterSyndrom

Spielleitung: Andrea Fischer

Die Gruppe besteht seit 2013. Dieses Schuljahr spielen 15 Schüler*innen der 9. und 10 Klasse und der E-Phase zusammen. TheaterSyndrom ist aus der Weiterführung einer Theater Klasse 5/6 entstanden.

 

EchtEinstein!

Spielleitung: Andrea Fischer

Die Gruppen „EchtEinstein“ (seit 2009) setzt sich jeweils aus durchschnittlich 8-12 Schüler/-innen der Jahrgangsstufe 9-13 aller Schulstufen zusammen.

Die dienstälteste Theater AG war 2016 mit der Theaterproduktion "TWAILAIT" zum Hessischen Schultheatertreffen eingeladen und 2017 zum Theatertreffen der Jugend nach Berlin.

Diese Gruppe zeigt eindrücklich zu welch großartigen sowohl persönlichen als auch gestalterischen Ergebnissen man nach vielen Jahren Theater an der AES gelangen kann.

 

Hier finden Sie uns

Theater an der AES
Hügelstraße 20 
64401 Groß-Bieberau

Infos für Schüler / Kollegen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Theater an der AES