Über Theater an der AES

Die AES bietet den Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen mit einer Vielzahl von Theaterkursen und AGs die Möglichkeit sich kreativ, kommunikativ, technisch oder organisatorisch auf, hinter und vor der Bühne zu engagieren.

Vom Sinn und Nutzen der Theaterpädagogik

Theaterspielen ist großartig: In verschiedene Rollen schlüpfen, sich auf einer Bühne bewegen, zusammen mit anderen in der Gruppe kreativ Szenen und Spielideen entwickeln und sie umsetzen – das ist Theater.

Dabei geht es den AES-Theaterpädagogen nicht so sehr um die Förderung einzelner besonders talentierter Schülerinnen oder Schüler, sondern Theater soll vielen Interessierten ein Erfahrungsfeld bieten, das für das Leben und die spätere berufliche Laufbahn entscheidend sein kann. Denn der Theaterunterricht vermittelt Kompetenzen sowohl in ästhetischen als auch allgemeinen Bereichen, sogenannte soft skills, ohne die zeitgemäße Arbeitsstrukturen nicht mehr denkbar sind.

Aber das Theaterspiel fördert auch Kompetenzen, mit denen Schülerinnen und Schüler zahlreiche Anforderungen anderer Schulfächer leichter bewältigen können. Durch die Theaterpädagogik wird Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit geboten

  • sich produktiv zu behaupten und zu profilieren;
  • sich ihrer Persönlichkeit bewusster zu werden;
  • soziale und individuelle Potenziale zu entwickeln;
  • ihre sowohl sprachliche als auch körperliche Ausdrucksfähigkeit zu erweitern.

Die Theaterlehrerinnen und -lehrer im Schuljahr 2017/2018:

Amrei Conrad - Fachlehrerin für Darstellendes Spiel

Andrea Fischer - Theaterpädagogin

Gudrun Leuffen - Fachlehrerin für Darstellendes Spiel

Olaf Mönch - Fachlehrer für Darstellendes Spiel

Hier finden Sie uns

Theater an der AES
Hügelstraße 20 
64401 Groß-Bieberau

Infos für Schüler / Kollegen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Theater an der AES